musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Überlagerungen


Ein gemaltes Selfie mit verpixelten Punkten dominiert den Raum, wie früher die alten Fotos. Ist es Schnee, ist es Regen oder hat sich gar eine Aborigines Künstlerin hier ausgetobt? Die klassischen Wüstengeschichten fehlen. Keine Symbole zum Entziffern sind erkennbar. Was ist die geheime Botschaft? Von weitem ist es klar, man soll hinter die Oberfläche schauen und von Nahem sind es nur noch Ausschnitte. Punkte dominieren und zeugen von der Geduld des Künstler

 

 

Objekt:
Josef Felix Müller Doppelklick 2018-20 Öl auf Leinwand

 

Ort:
Kunstmuseum, St.Gallen

 

über uns:
Marlis 65

Mandana 43

An einem TiM Anlass kennengelernt

 


Einen Moment Geduld.
Die Daten werden übertragen.

close

Ballon

 

Geschichte online stellen:

 

1. Foto eines Objektes

2. Selfie/Portrait von Euch

3. Kurze Geschichte (max. 1000 Zeichen)

4. Angaben zum Objekt und zu Euch

5. Abschicken. Der Beitrag ist sofort online

* Pflichtfelder

Hier ist der Text von deinem/euren Beitrag. Die Fotos erscheinen, wenn der Beitrag online ist.

* Bild von Objekt
upload
* Doppel-Selfie/Portrait
upload
Sprache
alle zeigendeutschfranzösischitalienischromanisch
 

 

Museum auswählen
anderes Museum eingeben

 

* Personen: Vorname, Alter 1 & Vorname, Alter 2

 


* Titel zum Post
Kommentar, Geschichte oder Begründung der Objektwahl max. 1000 Zeichen
Angaben zum Objekt max. 180 Zeichen (siehe Objektbeschriftung)
Über uns – Bemerkungen max. 370 Zeichen

E-Mail *

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Mail
Achtung, Ihr habt nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt!
Die fehlenden Felder sind gelb markiert.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
 

weiter

korrigieren