musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Zockfischer


Dieser Zockfischer stammt vermutlich aus einer katholischen Familie im Umfeld der Insel Reichenau. In der kalten Jahreszeit ist das Zockfischen sein Nebenerwerb und eine willkommene Auszeit vom anstrengenden Leben als Familienvater. In den Stunden auf dem Eis hat er Zeit, seinen Gedanken nachzuhängen: "Wie wird die Ernte wohl im nächsten Jahr?", "Werden meine Söhne auch Landwirte und Fischer?", "Werde ich meiner Frau mit dem Erlös vom heutigen Fang ein warmes Schultertuch kaufen können?", "Hatte der Pfarrer bei seiner Sonntagsansprache recht, dass das Wirtshaus nur eine Versuchung des Teufels ist?" 

 

 

Objekt:

Zockfischer vom Gnadensee, Modell im 1. OG

 

Ort:
Seemuseum, Kreuzlingen

 

über uns:
Heidi, 68

Julian, 30

 


Einen Moment Geduld.
Die Daten werden übertragen.

close

Ballon

 

So funktioniert’s:

 

1. Wählt Euer Lieblingsobjekt

2. Macht ein Selfie/Portrait von Euch

3. Formular ausfüllen, abschicken

4. Der Beitrag ist sofort online

 

Das brauchst du / braucht ihr um eine Geschichte online zu stellen:

 

1. Foto des Lieblingsobjektes

2. Selfie/Portrait von Euch

3. (kurze) Geschichte (max. 1000 Zeichen)

4. Angaben zum Objekt

* Pflichtfelder

Hier ist der Text von deinem/euren Beitrag. Die Fotos erscheinen, wenn der Beitrag online ist.

* Bild von Objekt
upload
* Doppel-Selfie/Portrait
upload
Sprache
alle zeigendeutschfranzösischitalienischromanisch
 

 

Museum auswählen
anderes Museum eingeben

 

* Vorname, Alter Person 1
Vorname, Alter Person 2

 


* Titel zum Post
Kommentar, Geschichte oder Begründung der Objektwahl max. 1000 Zeichen
Angaben zum Objekt max. 180 Zeichen (siehe Objektbeschriftung)
Über uns – Bemerkungen max. 370 Zeichen

E-Mail *

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Mail
Achtung, Ihr habt nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt!
Die fehlenden Felder sind gelb markiert.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
 

weiter

korrigieren