musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Der Eichenwald


Der ist uns aufgefallen. Der Eichenwald von Robert Zünd. Ein detailversessener Luzerner Maler aus dem 19. Jahrhundert. Das satte, lichtdurchflutete Grün eines sommerlichen Eichenwaldes hat unsere Aufmerksamkeit bekommen. Man hört förmlich das Rascheln der Blätter und möchte hineintreten in diese Wunderwelt der Natur. Die Waldlichtung strahlt eine Tiefe und Detaillierung aus, die uns anzieht, uns einlädt, dem einladenden Grün entgegenzugehen. Ist das eine «ideale Reallandschaft» oder eine «reale Ideallandschaft»? Diese Frage hat sich schon Gottfried Keller beim Betrachten gestellt.

 

 

Objekt:

Eichenwald von Robert Zünd, 1882

 

Ort:
Schweizer Landesmuseum noch kein TIM Museum

 

über uns:
Herbert, TIM-Guide

Lucia Begleitung

Ausstellung DER WALD im Landesmuseum Zürich

 


Einen Moment Geduld.
Die Daten werden übertragen.

close

Ballon

 

So funktioniert’s:

 

1. Wählt Euer Lieblingsobjekt

2. Macht ein Selfie/Portrait von Euch

3. Formular ausfüllen, abschicken

4. Der Beitrag ist sofort online

 

Das brauchst du / braucht ihr um eine Geschichte online zu stellen:

 

1. Foto des Lieblingsobjektes

2. Selfie/Portrait von Euch

3. (kurze) Geschichte (max. 1000 Zeichen)

4. Angaben zum Objekt

* Pflichtfelder

Hier ist der Text von deinem/euren Beitrag. Die Fotos erscheinen, wenn der Beitrag online ist.

* Bild von Objekt
upload
* Doppel-Selfie/Portrait
upload
Sprache
alle zeigendeutschfranzösischitalienischromanisch
 

 

Museum auswählen
anderes Museum eingeben

 

* Personen: Vorname, Alter 1 & Vorname, Alter 2

 


* Titel zum Post
Kommentar, Geschichte oder Begründung der Objektwahl max. 1000 Zeichen
Angaben zum Objekt max. 180 Zeichen (siehe Objektbeschriftung)
Über uns – Bemerkungen max. 370 Zeichen

E-Mail *

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Mail
Achtung, Ihr habt nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt!
Die fehlenden Felder sind gelb markiert.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
 

weiter

korrigieren