musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Fenster


Wir standen nachts an der Bushaltestelle und schauten auf das beleuchtete Fenster gegenüber. Auf einmal hörten wir eine laute, polternde Stimme. Mit der Stimme wechselte das Licht im Fenster von gelb plötzlich auf gewitterwolkenblau. Als sich eine schrille Stimme dazu gesellte, leuchteten bei jedem kurzen, befehlsmässigen Wortfetzen gelbe Blitze auf. Es kamen weitere Leute zur Bushaltestelle, die alle ganz neugierig auf das Fenster sahen und sich darüber unterhielten, was wohl hinter dem Fenster passiert. Ein Zuschauer wusste, dass das mit Sicherheit ein Ehestreit ist. Eine Frau meinte, es geht ums Geld. Eine alte Dame war der Ansicht, es geht um einen Familienstreit über Schularbeiten. Die schrille Stimme brüllte ganz laut „ Schluss jetzt“. Die Stimmen verstummten und es herrschte eine Stille, begleitet von einem ruhigen pink. Als die Konversation wieder begann, war es eine ruhige, freundliche Atmosphäre und das Licht war ein harmonisches grün. Die alte Dame meinte, nun muss das Kind sicher ins Internat.

 

 

Objekt:

Andreags Jäggi, Grids Ausstellung JKON, Exploit me

 

Ort:
Kunstmuseum, Olten

 

über uns:
Rosa & Gilbert

Tim Guide Museumsbesuch

 

www.tim-tam.ch / www.mi-s.ch | Fenster, Kunstmuseum, Olten