musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Umwerfend schön


«Heute zeige ich dir meinen Lieblingsort, allerliebste Caroline», so hatte Caspar seine junge Gemahlin auf die Kreidefelsen in Rügen vorbereitet. Nach einem kurzen Aufstieg eröffnet sich den beiden ein spektakulärer Ausblick: Weisse zackige Felsen, tief unten das Meer, umrahmt von Baumkronen am Himmel – atemberaubend, schwindelerregend schön! Caspar entfernt sich ein paar Schritte und versinkt in kontemplativer Verzückung. Caroline setzt sich und findet Halt an einem Strauch. Plötzlich wird sie durch einen dumpfen Schlag aufgeschreckt. Ein Wanderer ist zu Boden gestürzt, dem Abgrund nahe. «Oh, halten Sie sich fest, Sie könnten in die Tiefe stürzen!» Der Mann hebt seinen Blick zur Frau im roten Kleid: «Verehrte Dame, in dieser erhabenen Szenerie sind Sie eine umwerfend schöne Erscheinung!» «Werter Herr, vielen Dank für Ihre schmeichelhaften Worte. Doch wenden Sie Ihren Blick nach rechts: Ich bin bereits im Hafen der Ehe angekommen.»

 

 

Objekt:

Kreidefelsen auf Rügen (1818) in «Caspar David Friedrich und die Vorboten der Romantik»

 

Ort:
Kunst Museum, Winterthur

 

Tim-Guide:
Silvia Saxer

 

über uns:
Semira 25+

 

www.tim-tam.ch / www.mi-s.ch | Umwerfend schön, Kunst Museum, Winterthur