musee imaginaiere suisse
musee imaginaiere suisse

La collection du musée imaginaire:

 

Ce sont les objets les plus récents de la collection. Réalisez votre propre exposition!

envoyer une contribution

Objektbild
Selfie

Was sieht er wirklich?

Es ist Winter, man sieht es: Schnee liegt auf dem Hausdach. Der Bub ist auf dem Heimweg von der Schule. Er heisst Anton-Fritz-Kurt, ein schöner Name. Er ist wohl 5, 8, 9 oder 10 Jahre alt, und seine Schiefertafel ist geputzt. Sicher mit einem Lumpen, nein, es hat keine Schlieren, das war ein Schwämmli. Was ist das für ein rotes Büchli, das er da mitträgt? Ein Ufgabebüechli könnte das sein, ja. Oder ein Lesebuch. Es ist kalt. Anton-Fritz-Kurt (Gelächter) hat die Hände in den Hosensäcken. Er muss aufpassen, dass die Tafel nicht runterrutscht, das ist ganz gefährlich, wie der die hält…- die kann man nicht mehr flicken, wenn sie mal einen Sprung hat! Und seine Kleider sind sauber, aber es fehlen Knöpfe an der Jacke, und sie ist etwas kaputt am Ärmel, da müsste man “wiffle”. Der Bub steht da und schaut, ich glaube er überlegt, ob jemand zu Hause ist, wenn er heim kommt. Vielleicht sieht er Schulkameraden, die miteinander spielen, und er würde auch so gerne mitmachen, aber er muss heim seine Geschwister hüten. Doch jetzt sieht er etwas, das er noch nie gesehen hat. 

 

Objekt / objet / oggetto

Albert Anker: Berner Schulbube, 1875 Kunsthaus Zürich

 

Lieu: Altersheim in Zürich

 

Ursula 66

Gruppe im Altersheim, 85 und älter

Seit Jahren begleite ich die Bewohner und Bewohnerinnen des Altersheimes. Geschichten zu Bildern und zu Gegenständen erfinden ist eine neue, spannende, lustbetonte Herausforderung für uns alle!

 

Objektbild
Selfie

Bunte Kühe 1

TiM-TaM-Facebook-Gemeinschaftsgeschichte (pdf)

 

TiM: Auf einem Hügel, weit hinter der letzen Stadt, spielten sich manchmal seltsame Dinge ab. Kerstin A.: Niemand wusste genau, wie es dazu kam, aber immer nach einer Vollmondnacht konnte man es für ein paar Tage sehen… Ortsmuseum Rüti: Lisa und Olga, die beiden ältesten Kühe des Bauern, wechselten für ein paar Tage auf magische Weise ihre Fellfarbe! Elke: Als Stups, der Feldhase, die bunten Kühe sah, wollte er von ihnen wissen, wie es kam, dass sie die Farbe wechseln konnten. Er wäre so gerne einmal blau-grün gestreift! Gaby: Stups bettelte solange bei Lisa und Olga, bis sie ihn in die Magie des Farbwechselns einweihten… Monika: „Es ist ganz wichtig“, sagten Lisa und Olga, „dass du pünktlich zum Mondaufgang bereit bist“. Kerstin L: “Du stellst Dich mitten in den Mondschein auf die Weide mit dem saftigsten Klee, schließt die Augen und stellst Dir die Welt in Deinen Lieblingsfarben vor.”

 

Objekt / objet / oggetto

Kuh Skulpturen von Samuel Buri auf dem Schlatthof in Aesch BL.

 

Lieu: Draussen

 

Facebook Kommentar-Geschichte

Kerstin A., Kerstin L., Monika, Elke, Gaby, Ortsmuseum Rüti, Magi

Facebook Freunde von TiM TaM

 

 

allemand

arts

1 Likes

2021

Objektbild
Selfie

Bunte Kühe 2

Eine TiM-TaM-Facebook-Gemeinschaftsgeschichte

...(Fortsetzung von->Bunte Kühe1) Magi: Das hörten nun natürlich auch die anderen Kühe, und in der darauffolgenden Nacht erstrahlte die ganze Herde in allen möglichen Variationen des Regenbogens. TiM: Und weil dann die Mondeskraft bei so vielen gleichzeitig angewendet wurde, multiplizierte sich die Farb-Wucht, und die Kühe blieben für immer in ihrem Farbkleid. Noch heute sind die bunten Kühe sichtbar und mittlerweile in der ganzen Schweiz verstreut und auf der ganzen Welt berühmt.

 

Objekt / objet / oggetto

Kuh Skulpturen von Samuel Buri auf dem Schlatthof in Aesch BL.

 

Lieu: Draussen

 

Gemeinschaftsgeschichte auf Facebook

Kerstin A., Elke, Gaby, Monika, Kerstin L., Ortsmuseum Rüti, Magi

Facebook community TiM-TaM

 

 

allemand

arts

2 Likes

2021


Patience.
Les données sont transférées.

close

Ballon

 

Fonctionement:

 

1. Photographiez votre objet préféré

2. Faites un selfie/portrait en duo

3. Téléchargez les images

4. Remplissez le formulaire et envoyez-le!

5. Votre contribution est immédiatement mise en ligne!

5. Peux-être que vous allez gager!

* champ obligatoire

Voici le texte de ton / votre message. Les photos apparaîtront lorsque le message sera en ligne.

* Image de l’objet
télécharger
* Selfie/portrait
télécharger
Langue
allemandfrançaisitalienromanisch
 

 

Sélectionnez un musée
Entrez un autre musée

 

* Prénom, Age personne 1
Prénom, Age personne 2

 


* Titre de la contribution
Commentaire, histoire ou explication du choix de l’œuvre (max. 1000 signes)
Informations sur l’œuvre (max. 180 signes)
Remarques (max. 370 signes)

e-mail

L’adresse ne sera pas redue publique et utilisée uniquement à l’interne.

L’adresse ne sera pas redue publique et utilisée uniquement à l’interne.

Mail
Attention, vous n’avez par rempli tous les champs
Les champs manquant sont marqués en jaune.
Merci de donner une adresse e-mail valable.
 

continuer

corriger