musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< d’autres histoires >

Im Sommer ist‘s mir kalt!


Hallo, ich bin der Kachelofen und fühle mich anders. Im Sommer ist mir kalt und im Winter ist mir heiss! Ich könnte mir vor Hitze die Kacheln vom Leib reissen, während alle um mich herum dicke Jacken tragen. Manchmal, wenn ich so dastehe, würde ich gerne so sein wie die andern. Aber ich kann nicht! Mir ist heiss, wenn es draussen klirrend kalt ist. Letzthin kamen Eli und Maxi zu mir, die umarmten mich und legten ihre kalten Hände an meine warmen Kacheln. „Du bist der grösste Schatz!““ hörte ich die beiden flüstern. Ich hätte viel dafür gegeben, hätte ich ich mit den Kindern in der Schulbank sitzen dürfen. Es brannte in mir, ich wäre gerne so wie sie! Frau Flix beendete seufzend ihre Korrekturen in den Schülerarbeiten, erhob sich leise stöhnend und kam auf mich zu. Sie lehnte ihren Rücken an mich und sagte:“Wenn ich dich nicht hätte, ich würde keinen weiteren Winter in diesem zugigen Haus durchstehen.“ In diesem Moment durchfuhr mich eine wohlige Wärme und ich verstand! Es ist gut, dass ich anders bin.

 

 

Objet :
Kachelofen im Historischen Schulzimmer im 1920

 

Lieu :
Schulmuseum, Amriswil

 

à propos de nous:
Frauke, Beatrice Wir sehen uns meist im Schulmuseum.

 


Patience.
Les données sont transférées.

close

Ballon

 

Fonctionement:

 

1. Photographiez votre objet préféré

2. Faites un selfie/portrait en duo

3. Téléchargez les images

4. Remplissez le formulaire et envoyez-le!

5. Votre contribution est immédiatement mise en ligne!

* champ obligatoire

Voici le texte de ton / votre message. Les photos apparaîtront lorsque le message sera en ligne.

* Image de l’objet
télécharger
* Selfie/portrait
télécharger
Langue
tout montrerallemandfrançaisitalienromanisch
 

 

Sélectionnez un musée
Entrez un autre musée

 

* Personnes: Prénom, Age personne 1 & Prénom, Age personne 1

 


* Titre de la contribution
Commentaire, histoire ou explication du choix de l’œuvre (max. 1000 signes)
Informations sur l’œuvre (max. 180 signes)
Remarques (max. 370 signes)

e-mail*

L’adresse ne sera pas redue publique et utilisée uniquement à l’interne.

L’adresse ne sera pas redue publique et utilisée uniquement à l’interne.

Mail
Attention, vous n’avez par rempli tous les champs
Les champs manquant sont marqués en jaune.
Merci de donner une adresse e-mail valable.
 

continuer

corriger