musee imaginaiere suisse
musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Johanna und der Zählrahmen


Johanna ging zum Zählrahmen. Was war da passiert? Alle Kugeln waren verschwunden. Sie rief: «Hilfe!» Da kam die Waschfrau um die Ecke. Sie hatte zwei Körbe in der Hand - im einem die Wäsche und im anderen die Kugeln. «Warum hast du die Kugeln im Korb?», fragte Johanna. Die Waschfrau antwortete: «Ich dachte die Leinen seien für die Wäsche!»

 

 

Objekt:

Der Zählrahmen ist leider kein Original, könnte aber aus dieser Zeit stammen.

 

Ort: Johanna Spyri Museum, Hirzel

 

über uns:
Dulce, 6

Grossmama, 65

Kindergartenausflug mit den Grosseltern

 


Einen Moment Geduld.
Die Daten werden übertragen.

close

Ballon

 

So funktioniert’s:

 

1. Wählt Euer Lieblingsobjekt

2. Macht ein Selfie/Portrait von Euch

3. Formular ausfüllen, abschicken

4. Der Beitrag ist sofort online

5. Teilt euren Beitrag und vielleicht gewinnt ihr!

 

Das brauchst du / braucht ihr um eine Geschichte online zu stellen:

 

1. Foto des Lieblingsobjektes

2. Selfie/Portrait von Euch

3. (kurze) Geschichte (max. 1000 Zeichen)

4. Angaben zum Objekt

* Pflichtfelder

Hier ist der Text von deinem/euren Beitrag. Die Fotos erscheinen, wenn der Beitrag online ist.

* Bild von Objekt
upload
* Doppel-Selfie/Portrait
upload
Sprache
alle zeigendeutschfranzösischitalienischromanisch
 

 

Museum auswählen
anderes Museum eingeben

 

* Vorname, Alter Person 1
Vorname, Alter Person 2

 


* Titel zum Post
Kommentar, Geschichte oder Begründung der Objektwahl max. 1000 Zeichen
Angaben zum Objekt max. 180 Zeichen (siehe Objektbeschriftung)
Über uns – Bemerkungen max. 370 Zeichen

E-Mail *

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Mail
Achtung, Ihr habt nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt!
Die fehlenden Felder sind gelb markiert.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
 

weiter

korrigieren