musee imaginaiere suisse
musee imaginaiere suisse

Das Kunstmuseum St.Gallen ist STARTER von MiS. 

 

 
X

Das «Musée imaginaire Suisse» ist ein digitales Museum. Es zeigt Objekte, die Gäste im Museum ausgewählt haben. 

 

Mach mit! Fotografiert zu zweit das Lieblings-Objekt, macht ein Selfie und ladet alles online. Schnapp Dir den Ballon und los geht's.

 

posten & gewinnen


Wer am meisten «Likes» bekommt, gewinnt einen Preis.

 

Beitrage schicken

Beitrag
posten &
gewinnen!

Danke!

Danke,
aber 2x
geht nicht!

Objekt
Portrait

Elena, 100

Francesca, 100

open

close

Casa

Abbiamo trovato la casa dei ricordi entriamo nella piccola porta e di colpo ci sentiamo abbracciare dall’emozione del profumo del passato... quanto NON è lontano da noi! Quanto ci si può sempre ritrovare se ci si ascolta e si da voce all’anima!

 

Ort: Museo di val verzasca

 

Elena, 100

Francesca, 100

 

Objekt
Portrait

Fabio, 46

Maurizio , 56

open

close

Scapa useleto

Ma dove sarà finito l"ucellino che abitava in questa gabbia? Quanto avrà cantato? E chi l"ascoltava, sarà stato contento? Oppure è stato testimone di vite di stenti e sofferenza?

 

Ort: Della Val Verasca

 

Fabio, 46

Maurizio , 56

 

Objekt
Portrait

Renata , 43

Francesco, 57

open

close

Pentolino da caffè

Ricordo la mia bisnonna, In attesa della nave che sopraggiungeva dalle Americhe con il suo carico di caffè. Sul carro tirato dai buoi venivano caricati i sacchi con i chicchi profumati, dagli uomini della famiglia. Si sedevano quindi davanti al caminetto, dove spelavano chicco per chicco, lo mettevano a tostare, per poi macinarlo e passarlo alla cottura e gustarlo rivivendo sapori di paesi e parenti lontani.

 

Ort: Di Val Verzasca

 

Renata , 43

Francesco, 57

 

Objekt
Portrait

Daniela, 39

Augusta, 59

open

close

A scuola

Egregio Signor Maestro, Oggi mi trovo in un museo ma nessuno mi utilizza più. Hanno deciso di sostituirmi con i miei cugini più moderni e igienici. Le uniche forme di vita che mi restano, a parte un tizio serio su una litografia e i visitatori curiosi del Contromangio, sono i tarli. Cordiali saluti, il banco

 

Ort: Museo della Verzasca

 

Daniela, 39

Augusta, 59

 

Objekt
Portrait

Samanta , 37

Neela , 8

open

close

Pentola delle castagne

Neela si è immedesimata nel nonno che le prepara le castagne!

 

Ort: Museo di Val Verzasca

 

Samanta , 37

Neela , 8

 

Objekt
Portrait

Pepi, 63

Silvia, 52

open

close

Cucina

In questo luogo ci si trovava ed era il luogo ove si faceva "filò la sera" e ci si contava "le storie innamorate, fino a che veniva il giorno".

 

Ort: Museo Val Verzasca

 

Pepi, 63

Silvia, 52

 

Objekt
Portrait

Andrea, 37

Corina, 68

open

close

Fotografie in THE HUMANS

Die messbare Seite des Menschen ist nicht der Mensch, es ist die messbare Seite des Menschen. Was der Philosoph Martin Seel über die Welt gesagt hat, gilt auch für diesen Flüchtling, gilt für dich und für mich. Die Mächtigen bündeln und bändigen, beherrschen und unterdrücken mit Zahlen, überwachen. Was im Geheimen bleibt und dadurch frei, ist das "Unfassbare" dahinter.

 

Ort: Kunstmuseum St. Gallen

 

Andrea, 37

Corina, 68

 

Objekt
Portrait

Eriona, 13

Paula, 15

open

close

La mythologie blessée

Die Form une Die Farben sims intéressant. Der Kopf ost Anders Alfa dans eines normalement Schwan’s. Es blutez.

 

Ort: Niki de saint phalle

 

Eriona, 13

Paula, 15

 

Objekt
Portrait

Katharina, 30

Andrea, 51

open

close

Zufall ?!

Socken treffen Skulptur treffen Schal

 

Ort: Kunstmuseum

 

Katharina, 30

Andrea, 51

 

Objekt
Portrait

Sam, 13

Iago , 14

open

close

Atombombe

 

Ort: L"espace tingueli

 

Sam, 13

Iago , 14

 

Objekt
Portrait

Sonia, 16

Fabio, 14

open

close

Cygne-Serpent

 

Ort: Musee Tinguely-Niki de Saint Phalle

 

Sonia, 16

Fabio, 14

 

Objekt
Portrait

Marc, 14

Kaân, 15

open

close

Obelique bleu au chat

Das (Ding) ist zugleich merkwürdig aber auch schön.

 

Ort: Espace de jean tinguely-Niki de saint Phalle

 

Marc, 14

Kaân, 15

 

Objekt
Portrait

Edna, 16

Lea, 14

open

close

Cygne

 

Ort: Musee Tinguely-Niki de Saint Phalle

 

Edna, 16

Lea, 14

 

Objekt
Portrait

Tatjana, 14

Midian, 15

open

close

Der Hase und die Flasche

On a choisi cette sculpture parce que elle nous a attirés

 

Ort: Espace Tinguely

 

Tatjana, 14

Midian, 15

 

Objekt
Portrait

Danny, 15

Mischa, 14

open

close

Penis

Sida ist nicht gut und das ist eine schrekliche Krankheit

 

Ort: Tinguely Jean

 

Danny, 15

Mischa, 14

 

Objekt
Portrait

Mia, 13

Filmon, 15

open

close

Tauro

Der Stier wollte jemanden angreiffen. Er war sehr wütend. Il est multicolore avec des yeux bleu

 

Ort: Espace jean tinguely

 

Mia, 13

Filmon, 15

 

Objekt
Portrait

Mike, 13

Nasir, 16

open

close

Bemaltes Polyester

Sehr schön

 

Ort: espace Jean Tinguely

 

Mike, 13

Nasir, 16

 

Objekt
Portrait

Angelique, 16

Raul, 15

open

close

le taureau faché

c"est un taureau espagnol qui a beaucoup de coronones. dès qu"il voit une fille il charge sur elle. c"est aussi la saison des amours. du coup le taureau est bien énervé.

 

Ort: Espace Tinguely

 

Angelique, 16

Raul, 15

 

Objekt
Portrait

Corina, 14

Khanda, 14

open

close

L’a Retable de l’abondance occidentale et du mercantilisme totalitaire

Il est grand. Unter der Blume hat es ein Rad mit einem Motor.

 

Ort: Espace Jean Tinguely- Niki de Saint Phalle

 

Corina, 14

Khanda, 14

 

Objekt
Portrait

Nico, 14

Wilson, 15

open

close

Obélisque de st-phalle

C’est pour qu’il faut se protéger contre le sida mis d’une façon rigolote

 

Ort: Espace Jean Tinguely Niki de saint phalle

 

Nico, 14

Wilson, 15

 

Objekt
Portrait

Erdem, 14

Mirco, 13

open

close

Obélisque de Saint Phalle

C’est pour dire de se protéger contre le SIDA

 

Ort: Espace Jean Thinguely Niki De Saint Phale

 

Erdem, 14

Mirco, 13

 

Objekt
Portrait

Magdalena, 33

Karolina, 28

open

close

Grosses Wohnzimmer von Pipilotti Rist

Es war einfach ein geiles Sofa!

 

Ort: Kunstmuseum St.Gallen

 

Magdalena, 33

Karolina, 28

 

Objekt
Portrait

Nadja, 49

Katja, 46

open

close

Lesende Orientalin

Die alte Frau liest im Tagebuch ihrer Grossenkelin... gut getarnt in ihrem Gebetsbuch! Sie macht sich Sorgen über die Bekanntschaft ihrer Enkelin mit einem jungen Mann aus dem gleichen Dorf, kommen ihr doch Erinnerungen an einen Sommer mit dem Ur-Grossvater dieses Mannes hoch.... wird sie ihrer Ur-Enkelin davon erzählen?

 

Ort: Kunstmuseum St.Gallen

 

Nadja, 49

Katja, 46

 

Objekt
Portrait

Patricia, 40

Olivier, 49

open

close

Projektion

Langsam wie eine Schnecke. Es gibt Zeit zu denken. Es gibt Platz fur Imagination. Wir sind ruhig und voll. Das ist auf was wir warten in Museen!

 

Ort: Kunstmuseum

 

Patricia, 40

Olivier, 49

 

Objekt
Portrait

Murielle, 41

Janine, 32

open

close

Pneumatische Druckprüfmaschine

C'est une machine du futur pour tester la capacité des poumons des humains en vue d'aller vivre en plongeant sous les mers...

 

Ort: Kunstmuseum

 

Murielle, 41

Janine, 32

 

Objekt
Portrait

Nicole R., 40

Liliana, 30

open

close

Des fois c’est glamour... parfois pas.

Technique :humains en 3D

 

Ort: Kunstmuseum

 

Nicole R., 40

Liliana, 30

 

Objekt
Portrait

Rebekka R, 49

Ueli V., 52

open

close

Aufgeblasenes und Ablass

Überlegungungen zu Aufgeblasenem und Ablass - ein blasiertes Gespräch

 

Ort: Kunstmuseum

 

Rebekka R, 49

Ueli V., 52

 

Objekt
Portrait

Katharin, 45

Hanni, 36

open

close

Brief Syllable (Skewed)

Sushi - unser erster Gedanke! Ist Kommunikation drin stecken geblieben? Ist die Kommunikation abgeschnitten. Beim Fimoperlensushi rollen, fliesst die Kommunikation wieder.

 

Ort: Kunstmuseum

 

Katharin, 45

Hanni, 36

 

Objekt
Portrait

Anna, 40

Dorothee , 66

open

close

Achtsamkeit

Spuren im belebten Raum, statt Spuren im Sand, Spuren aus Sand. Die Spuren verlangen Achtsamkeit, diese wäre auchnim Alltag relevant.

 

Ort: Kunstmuesum St.Gallen

 

Anna, 40

Dorothee , 66

 

Objekt
Portrait

Liliana D. , 30

Juan A. , 50

open

close

Folie furieuse

Technique: humains en 3D Date: 21.09.2018

 

Ort: Kunstmuseum

 

Liliana D. , 30

Juan A. , 50

 


Einen Moment Geduld.
Die Daten werden übertragen.

close

Ballon

 

Machen Sie mit und gewinnen sie einen Museumspreis.

So funktioniert’s:

Bist Du in einem Museum oder einer Ausstellung und Deine Begleitung ist mindestens 15 Jahre älter oder jünger? Dann kann‘s losgehen:

 

1. fotografiert Euer Lieblingsobjekt

2. macht ein Selfie von Euch

3. Bilder hochladen

4. Formular ausfüllen, abschicken

5. Der Beitrag ist sofort online

5. Und vielleicht gewinnt Ihr!

* Pflichtfelder

* Bild von Objekt
upload
* Doppel-Selfie
upload
Sprache
deutschfranzösischitalienischenglisch
 

 

* Name Museum / Park
* Standort Museum
Sparte

 

* Vorname Person 1
* Alter Person 1
Nationalität Person 1

 

* Vorname Person 2
* Alter Person 2
Nationalität Person 2

 


* Objektname / Bildtitel
Angaben zum Objekt max. 180 Zeichen (siehe Objektbeschriftung)
Kommentar, Geschichte oder Begründung der Objektwahl max. 370 Zeichen
Über uns – darum sind wir zusammen im Museum max. 370 Zeichen

E-Mail

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Mail
Achtung, Ihr habt nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt!
Die fehlenden Felder sind gelb markiert.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.