musee imaginaiere suisse
musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< ulteriuras istorgias >

General Bourbakis Armee findet Zuflucht in der Schweiz


Anfang 1871, ein besonders strenger Winter. Französische Soldaten während des deutsch-französischen Krieges. Der Wind und das Heulen der Wölfe im Hintergrund. Eine Frauenstimme erzählt die Kindheitserinnerungen eines Schweizer Jungen, ihres Vaters, der eine lange Reihe notleidender Menschen in seinem friedlichen Schweizer Dorf hatte ankommen sehen. Abgemagerte, hungernde Soldaten mit erfrorenen Füßen, einige krank an Typhus oder Pocken. 87.000 Männer. Sterbende Pferde im Schnee. Wir sehen auch Frauen, die Essen bringen, Rotkreuzhelfer, Wagen, die die Kranken wegbringen. In der Nähe der Grenze (auf einem der Gebäude steht "Meudon", eigentlich Les Verrières) einigen sich der Schweizer General Herzog und der französische General Clinchant auf die Internierung französischer Truppen in der Schweiz. Das von Edouard Castres 1881 gemalte Panorama lässt uns diese Tragödie spüren.

 

 

Object:

Edouard Castres, 1881, Das Bourbaki-Panorama Luzern, Riesenrundgemälde, 1000 m²

 

Lieu: Panorama Bourbaki, Luzern

 

Tgi che nus essan:
Monica

Cécile

Wir lieben Literatur, Museen, schöne Landschaften.

 


In mument, per plaschair.
Las datas vegnan transmessas.

close

Ballon

 

Uschia funcziuni:

 

1. Chattai vossa ovra preferida online

2. Fotografai voss object preferì

3. Faschai in selfie/purtret da vus

4. Empleni il formular ed al tramettai

5. La contribuziun è immediat online

6. Parti vossa contribuziun, forsa gudagnais vus!

* champs obligatorics

Qua è il text da tia/vossa contribuziun. Las fotografias cumparan, cura che la contribuziun è online.

* Maletg da l'object
telechargiar
* Selfie dubel/purtret
telechargiar
Lingua
mussar tutstudestgfranzostalianrumantsch
 

 

Selecziunar il museum
Endatar in auter museum

 

* Prenum, vegliadetgna persuna 1
Prenum, vegliadetgna persuna 2

 


* Titel dal post
Commentari, istorgia u argumentaziun per la selecziun da l'object max. 1000 segns
Indicaziuns davart l'object max. 180 segns (vesair legenda da l'object)
Tgi che nus essan – remartgas max. 370 segns

E-Mail *

L'adressa dad e-mail na vegn betg publitgada e vegn utilisada mo internamain

L'adressa dad e-mail na vegn betg publitgada e vegn utilisada mo internamain

Mail
Attenziun, vus n'avais betg emplenì tut ils champs obligatorics!
Ils champs che mancan èn marcads cun mellen.
Endatai p.pl. in'adressa dad e-mail valaivla.
 

vinavant

curreger