musee imaginaiere suisse
musee imaginaiere suisse
Objektbild
Selfie

< weitere Geschichten >

Doppelaxt


Einer der spektakulärsten Funde im Urgeschichtsmuseum in Zug ist die Doppelaxt aus dem Zugersee bei Eslen. Sicher handelt es sich nicht um ein Werkzeug, sondern um eine Waffe und ein Statussymbol. Der junge Chomo , war Häuptling eines Pfahlbauerdorfes am Westufer des Zugersees und galt als sehr mutig und klug. Seine Sippe übergab ihm eine mit grossem Aufwand gefertigte Doppelaxt als Rangabzeichen. Die schöne grüne Beilkinge hatte man durchboht und den langen Eschenschaft mit Hirschgeweihkeilen darin befestigt. Einen etwa fünf Meter langen Birkenrindenstreifen, mit sorgfältig ausgestanztem Rombenmuster, war als Zier um den Holzstiel montiert worden. Am längsten Tag des Jahres trafen sich jeweils die Bewohner der verschiedenen Dörfer der Region zu Schaukämpfen Man kreuzte die Klingen, ohne sich dabei zu verletzen und konnte dabei die edlen Waffen präsentieren. Als Chomo mit Barus von der anderen Seeseite kämpfte, berührte er die Hammeraxt des Gegners so unglücklich, dass ein Stück der schön geschliffenen grünen Klinge absplitterte. Zwar schliff man den Schaden später etwas ab. Doch Chomo beschloss ein neues Rangabzeichen anfertigen zu lassen. Die durch den unglücklichen Zwischenfall etwas verunstaltete, alte Doppelaxt wurde bei der im Wasser stehenden Fischerhütte, im See nieder gelegt und mit Steinen Beschwert. Dort fanden sie dann über 6000 Jahre später archäologische Taucher bei Ausgrabungen.

 

 

Objekt:

grüne Beilkinge, durchbohrter Eschenschaft mit Hirschgeweih-Keilen darin befestigt. Ein Birkenrinde mit Rombenmuster verziert. Zugersee bei Eslen. 6000 Jahre alt

 

Ort: Museum für Urgeschichte, Zug

 

über uns:
Hannes und sein Gast

 


Einen Moment Geduld.
Die Daten werden übertragen.

close

Ballon

 

So funktioniert’s:

 

1. Wählt Euer Lieblingsobjekt

2. Macht ein Selfie/Portrait von Euch

3. Formular ausfüllen, abschicken

4. Der Beitrag ist sofort online

5. Teilt euren Beitrag und vielleicht gewinnt ihr!

 

Das brauchst du / braucht ihr um eine Geschichte online zu stellen:

 

1. Foto des Lieblingsobjektes

2. Selfie/Portrait von Euch

3. (kurze) Geschichte (max. 1000 Zeichen)

4. Angaben zum Objekt

* Pflichtfelder

Hier ist der Text von deinem/euren Beitrag. Die Fotos erscheinen, wenn der Beitrag online ist.

* Bild von Objekt
upload
* Doppel-Selfie/Portrait
upload
Sprache
alle zeigendeutschfranzösischitalienischromanisch
 

 

Museum auswählen
anderes Museum eingeben

 

* Vorname, Alter Person 1
Vorname, Alter Person 2

 


* Titel zum Post
Kommentar, Geschichte oder Begründung der Objektwahl max. 1000 Zeichen
Angaben zum Objekt max. 180 Zeichen (siehe Objektbeschriftung)
Über uns – Bemerkungen max. 370 Zeichen

E-Mail *

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Die E-Mailadressen wird nicht veröffentlicht und nur intern verwendet

Mail
Achtung, Ihr habt nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt!
Die fehlenden Felder sind gelb markiert.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
 

weiter

korrigieren